Autor Nachricht

<  Allgemeines Fernabitur Forum  ~  Wie sieht es eigentlich mit der Benotung über das Jahr aus?

BeitragVerfasst: Mi 28.09.2011 20:27
Schaut mal vorbeiSchaut mal vorbeiBeiträge: 11Registriert: Di 24.06.2008 18:52
Hallo bin beim ILS und wollte mal fragen wie es eigentlich mit der Benotung vor der staatlichen Abschlussprüfung aussieht. Soweit ich weis werden ja die Einsendeaufgaben benotet. Sind die Noten nur dafür da, dass ich mich selber einschätzen kann oder sind die auch sonst wichtig? Werden die Noten auch in meinem Abschlusszeugnis angegeben oder zählt im Zeugnis nur die Abschlussprüfung?


Offline Profil
BeitragVerfasst: Do 29.09.2011 05:24
BenutzeravatarExtrem engagiertExtrem engagiertBeiträge: 629Wohnort: NRWRegistriert: Di 13.03.2007 16:12
Hallo Daniel,

die Noten die du vom Institut bekommst sind nur zu deiner Überprüfung. Für das Abitur zählt nur was du in den 8 Prüfungen leistest.

Soweit ich weiß stehen die Noten auf einem Abschluß-Wisch von der ILS (der völlig unwichtig ist), auf dem richtigen Abiturzeugnis, dass das Bundesland ausstellt in dem du deine Prüfung ablegst, stehen sie auf keinen Fall.

LG Jennie



_________________
Whether you think you can,
or you think you can't.
You're right.
(Henry Ford)

http://fernabitur.wordpress.com/
Offline Profil Website besuchen
BeitragVerfasst: Fr 14.10.2011 21:14
Schaut mal vorbeiSchaut mal vorbeiBeiträge: 11Registriert: Di 24.06.2008 18:52
Ok Danke.
Ich habe jetzt die erste Einsendeaufgabe in Literatur fertig gemacht. Jetzt steht im ILS Heft "Bitte bearbeiten Sie die Studienhefte der einzelnen Fächer in in der hier vorgegebenen Reihenfolge"
Ich dachte man kann mit dem Fach anfangen mit dem man anfangen will. Also ich kann mit Literatur anfangen und muss nicht mit Chemie anfangen. (Chemie ist aber als erstes aufgelistet) Oder bezieht sich die Reihenfolge nur auf die einzelnen Fächer: z.B. Chemie 1, Chemie 2, Chemie 3....
:oops:


Offline Profil
BeitragVerfasst: Sa 15.10.2011 06:17
BenutzeravatarExtrem engagiertExtrem engagiertBeiträge: 629Wohnort: NRWRegistriert: Di 13.03.2007 16:12
Das bezieht sich auf die Reihenfolge innerhalb des Faches. Die meisten Fächer bauen aufeinander auf oder beziehen sich auch gerne mal auf Inhalte aus früheren Heften, da wäre es ungeschickt wenn man das noch nicht gemacht hätte. :wink:

In welcher Reihenfolge du die Fächer bearbeitest bleibt aber dir überlassen.



_________________
Whether you think you can,
or you think you can't.
You're right.
(Henry Ford)

http://fernabitur.wordpress.com/
Offline Profil Website besuchen
BeitragVerfasst: Do 19.04.2012 19:15
Neu hierNeu hierBeiträge: 1Registriert: Do 19.04.2012 18:45
Hallo, ich bin neu hier. Aber nicht bei der ils. da hat mein Mann sich versucht. Das größte Problem sehe ich tatsächlich auch darin, dass die Benotungen NUR vom Abitur selbst zählen und man es NICHT durch die mündlichen Prüfungen ausgleichen kann wenn mans versemmelt hat, weil diese aus völlig anderen Fächern bestehen. Das habe ich viel zu spät realisiert, sonst hätte ich wahrscheinlich gleich klarer gedacht und früh abgebrochen. Nun ist es zu spät, die schriftlichen Prüfungen liefen trotz größtmöglichem Fleiß unwahrscheinlich schlecht. Das wars- Jahre sind im Eimer, denn wer will sich schon mit so einem schlechten Abitur zeigen?
Dazu muss ich sagen, dass ich meinen Mann fast komplett freigestellt habe die letzten Jahre, ich habe sehr viel gearbeitet, dass er sich vollzeitlich um sein Abi kümmern kann. Ich kenne kaum Menschen die fleißiger sind als er und er ist wirklich ein sehr intelligenter Mensch.

Ich würde jetzt im Nachhinein so ziemlich jedem davon abraten, auf einem Weg das Abitur nachzuholen, bei dem nur die Endprüfungen wahres Gewicht haben. Man will das nicht wahrhaben, aber ein schlechter Tag oder eine schwer verständliche Prüfung und das wars. Und viel Geld und Zeit sind dahin geflossen.

Ich schreibe dies, weil ich jedem der das hier liest helfen will eine bessere Entscheidung zu treffen-und zudem bin ich wirklich super enttäuscht von all den Leuten mit denen ich von der ils Kontakt hatte. Sowas unfreundliches und uneinsichtiges (war ein anderes Problem) habe ich sonst noch nirgendwo erlebt und ich lebe nicht erst seit gestern. Dort wird laut die Werbeglocke geschlagen und sobald sie merken dass man sich gar nicht anwerben lassen will weil man schon länger drin ist, ist man ihnen komplett egal. so wars zumindest bei uns. :|


Offline Profil E-Mail senden Website besuchen
BeitragVerfasst: Mo 15.04.2013 09:21
Neu hierNeu hierBeiträge: 3Registriert: So 31.03.2013 11:04
@ Denalane:

Ich denke,dass man das, was du erlebt hast, auf KEINEN FALL verallgemeinern kann!
Wer sich gut und gründlich vorbereitet, kann garnicht so sehr versagen ,wie du das hier beschriebst. Und es stand ja von vorherein fest, dass man die Noten aus dem Unterricht nicht miteinbezieht ....Wie kannst du dann nach min. 2 Jahren Fernabi so überrascht sein.
Wer die Prüfung versemmelt hat in der Tat einfach Pech gehabt, so war das in der Schule früher aber auch.

Hier PAUSCHAL vom Fernabi abzuraten, nur weil du selbst versagt hast, geht aber garnicht !


Offline Profil E-Mail senden Website besuchen
BeitragVerfasst: Sa 08.06.2013 10:43
BenutzeravatarExtrem engagiertExtrem engagiertBeiträge: 348Registriert: Di 26.06.2007 00:15
Ich meine, dass der Fernunterricht schon seine Berechtigung hat. Allerdings nur für Leute, die aus beruflichen oder finanziellen Gründen nicht die Möglichkeit haben, (Abend-)Gymnasien oder Kollegs zu besuchen.

Richtig ist, dass in einer Externen-Prüfung viel vom Zufall abhängt und man seine Abiturvorbereitung nicht so zielgenau ausrichten kann wie ein Schüler, der vorzensiert ist, weniger Fächer in der Abschlussprüfung hat, seine Prüfer kennt und allein schon von daher entspannter an die Sache rangehen kann.

8)



_________________
"Genie ist zu 1% Inspiration und zu 99 % Transpiration."
(Edison)
Offline Profil

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach:

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Seite 1 von 1
7 Beiträge
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste
Suche nach:
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten
Gehe zu:  
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.
cron
Protected by Anti-Spam ACP