Autor Nachricht

<  Allgemeines Fernabitur Forum  ~  Wie siehts mit FH-Reife aus?

BeitragVerfasst: Do 28.02.2013 14:47
Schaut mal vorbeiSchaut mal vorbeiBeiträge: 12Registriert: Do 28.02.2013 14:43
Hej^^

die Schulen bieten ja auch Fachhochschule an, aber halt nur mit einer scheiß Aubildung, welche ich nicht habe.

Meine Idee:

In den Büchern steht ja, wenn man das Abitur nicht übersteht, kann man die FH-Reife kriegen.

Was meinen die mit nicht besteht? o.O
Wieviele Punkte brauch ich mindestens um die FH-Reife zu kriegen beim Abitur lerngang?oO


Offline Profil E-Mail senden Website besuchen
BeitragVerfasst: Fr 01.03.2013 13:11
BenutzeravatarExtrem engagiertExtrem engagiertBeiträge: 629Wohnort: NRWRegistriert: Di 13.03.2007 16:12
Hallo,

um es vorweg zu nehmen:

Du hast auch wenn du im Abitur durchfällst nur den schulischen Teil der FH-Reife, das hilft dir nicht weiter wenn du den praktischen Teil nicht hast oder nicht planst den noch zu machen.

LG Jennie



_________________
Whether you think you can,
or you think you can't.
You're right.
(Henry Ford)

http://fernabitur.wordpress.com/
Offline Profil Website besuchen
BeitragVerfasst: Di 05.03.2013 13:27
Schaut mal vorbeiSchaut mal vorbeiBeiträge: 12Registriert: Do 28.02.2013 14:43
scheiße xD.. also müsste ich dann ein praktikummahcen?


Offline Profil E-Mail senden Website besuchen
BeitragVerfasst: Di 05.03.2013 13:43
BenutzeravatarExtrem engagiertExtrem engagiertBeiträge: 629Wohnort: NRWRegistriert: Di 13.03.2007 16:12
Ich bin da kein Experte, aber soweit ich weiß braucht man für den praktischen Teil:

- eine abgeschlossene Berufsausbildung (mind. 2 Jahre) in einem anerkannten Ausbildungsberuf oder
- ein einjähriges "gelenktes" Praktikum (es gibt für das Praktium und die Betriebe besondere Voraussetzungen!) oder
- eine nachgewiesene Ausbildung bei der Bundeswehr (mind. 4 Jahre, da gibt es aber noch besondere Voraussetzungen) oder
- eine mindestens vierjährige berufliche Tätigkeit innerhalb eines Berufsfeldes.

Du wirst also auf jeden Fall etwas davon machen müssen wenn du die FH-Reife erreichen möchtest. Die Frage dabei ist, ob die Allgemeine Hochschulreife unter den Umständen nicht sinnvoller wäre. Aber das kannst nur du entscheiden. :-)



_________________
Whether you think you can,
or you think you can't.
You're right.
(Henry Ford)

http://fernabitur.wordpress.com/
Offline Profil Website besuchen
BeitragVerfasst: Di 12.03.2013 10:08
Schaut mal vorbeiSchaut mal vorbeiBeiträge: 12Registriert: Do 28.02.2013 14:43
für die fachhochschulreife braucht man keine ausbildung
2 jahre auf die normale fachoberschule und man hat fachhochschulreife und kann alles studieren außer medizin/jura :)

also ist allgm abitur eig unnötig?!

soll ich nun fernabitur machen oder auf die fos? :(

vorteile fos: ich kriege bafög, aber weniger als bei nem 20h job
noch ein vorteil wären kontakte knüpfen, aber in der vergangenheit habe ich festgestellt dass das nicht wirklich klappt..

nachteile fos: sport, lange unterrichtszeiten in denen man nichts lernt, sondern nur was als beispiel anschaut. ergo theoreitsch zeitverschwendung

vorteile fernabitur: man kann in ruhe zuhause lernen, man kann auch schneller als in der FOS sein.

nachteile: kosten, muss dann auch arbeiten, aber nur 20h, das reicht bei 8euro/stunde die woche,

kennst du gute motivationsstützen beim fernabitur? ich hab da einen jungen der hat schon abi gemacht und kann mir also bei fernabi jederzeit helfen^^ also einen "lehrer" hätte ich.
schüler können einem eh viel besser was beibringen als lehrer gell :P


Offline Profil E-Mail senden Website besuchen
BeitragVerfasst: Di 12.03.2013 10:21
BenutzeravatarExtrem engagiertExtrem engagiertBeiträge: 629Wohnort: NRWRegistriert: Di 13.03.2007 16:12
PoKy hat geschrieben:
also ist allgm abitur eig unnötig?!


Kommt drauf an ob du an einer Fachhochschule oder an einer Universität studieren willst. ;-)

PoKy hat geschrieben:
vorteile fernabitur: man kann in ruhe zuhause lernen, man kann auch schneller als in der FOS sein.


Die meisten die es bis zum Ende durchhalten (und das sind wirklich nicht viele) brauchen länger als die angegebene "Regelstudienzeit", vor allem weil die Prüfungszeit ungefähr 6-9 Monate dauert. Ich würde das hier also definitiv zu den Nachteilen des Fernabis zählen.

PoKy hat geschrieben:
kennst du gute motivationsstützen beim fernabitur?


Dein Ziel sollte die beste Motivation sein. Es wird dich beim Fernabi keiner mitziehen oder beigeistern, dass solltest du auf jeden Fall selbst können.

Viel Erfolg, egal wechen Weg du wählst.

LG Jennie



_________________
Whether you think you can,
or you think you can't.
You're right.
(Henry Ford)

http://fernabitur.wordpress.com/
Offline Profil Website besuchen
BeitragVerfasst: Di 12.03.2013 19:01
Schaut mal vorbeiSchaut mal vorbeiBeiträge: 12Registriert: Do 28.02.2013 14:43
Und wer gibt mir denn die Motivation in einer Schule?:D Also Motivation damals in der Schule? Fremdwort.

bzw.. wwill ich nurn 20h job machen

also kann ich 40h pro woche lernen.
bist du dir sicher dass bei so viel lernen man mehr als 3 jahre braucht? (prüfungzeitrahmen ausgeschlossen) in der zeit kann man ja 40h job annehmen etc
wichtiger ist ja wie lange man lernen muss
ich find 40h pro woche ist das minimum und dann gehts aber auch in 3 jahren?


Offline Profil E-Mail senden Website besuchen
BeitragVerfasst: Mi 13.03.2013 13:29
Neu hierNeu hierBeiträge: 5Registriert: Fr 01.03.2013 12:23
Jennie hat geschrieben:
PoKy hat geschrieben:
kennst du gute motivationsstützen beim fernabitur? ich hab da einen jungen der hat schon abi gemacht und kann mir also bei fernabi jederzeit helfen^^ also einen "lehrer" hätte ich.


Dein Ziel sollte die beste Motivation sein. Es wird dich beim Fernabi keiner mitziehen oder beigeistern, dass solltest du auf jeden Fall selbst können.


Da stimm ich Jennie zu! Letztendlich musst du schauen was dich motiviert und/oder wie du dich selbst motivieren kannst, wenn es gerade mal nicht so gut läuft. Manche Leute machen gern Sport zum Ausgleich, ich kann mir gut vorstellen, dass das auf eine gewisse Art und Weise auch motiviert (bin selbst aber eigentlich ein totaler Sportmuffel :lol:). Was ich auch gut finde, ist nach Lerntips und/oder Blogs zu suchen! Es gibt echt viele Leute die über ihre unterschiedlichen Lernmethoden schreiben und da kriegt man manchmal schöne neue Ideen. Andererseits finde ich es aber auch motivierend zu sehen wie weit andere schon in der Schule/Uni/Ausbildung gekommen sind. Was noch besser ist, ist wenn du schon so ungefähr weißt was du später mal mit dem harterkämpften Abitur machen möchtest! Wenn du dir denkst: "Hey, ich muss :!: das jetzt schaffen, damit ich später meinen Traumjob kriege!", dann sollte das ja eigentlich Motivation genug sein oder? :wink:

Das du jemanden hast der dir Nachhilfe geben kann, ist natürlich schonmal super! Aber denk auch daran, dass man sich im Endeffekt nur auf sich selbst verlassen kann. Ich möchte den Teufel ja nun nicht an die Wand malen, aber man weiß nie ob man sich mal verzankt, jemand wegzieht oder gar schlimmeres passiert *aufholzklopf*. Es kann jedenfalls nicht schaden mal über Plan B nachzudenken.


PoKy hat geschrieben:
bist du dir sicher dass bei so viel lernen man mehr als 3 jahre braucht? (prüfungzeitrahmen ausgeschlossen) in der zeit kann man ja 40h job annehmen etc
wichtiger ist ja wie lange man lernen muss
ich find 40h pro woche ist das minimum und dann gehts aber auch in 3 jahren?


Ich glaube das kannst du selbst wahrscheinlich am besten einschätzen, denn nur du weißt ganz genau was deine Vorbildung bereits hergibt und in welchen Fächern deine Stärken und Schwächen liegen. Zudem wirst du sicher auch ein Gefühl darüber haben, wie groß deine Selbstdisziplin ist. Diese Umstände sind bei jedem anders und das wirkt sich dementsprechend natürlich auch auf die Länge der Studienzeit aus.

Viel Glück! :D


Offline Profil E-Mail senden Website besuchen
BeitragVerfasst: Mi 13.03.2013 14:11
BenutzeravatarExtrem engagiertExtrem engagiertBeiträge: 629Wohnort: NRWRegistriert: Di 13.03.2007 16:12
PoKy hat geschrieben:
bzw.. wwill ich nurn 20h job machen

also kann ich 40h pro woche lernen.
bist du dir sicher dass bei so viel lernen man mehr als 3 jahre braucht? (prüfungzeitrahmen ausgeschlossen) in der zeit kann man ja 40h job annehmen etc
wichtiger ist ja wie lange man lernen muss
ich find 40h pro woche ist das minimum und dann gehts aber auch in 3 jahren?


Ich sag es mal so: Den Vorsatz hab ich schon so oft gehört, das es mir zu müheselig ist darauf noch detailliert zu antworten. Du findest hier im Forum oder auf anderen Plattformen bestimmt die ein oder andere Ausführung von mir. :wink: Ich selbst war auch total überzeugt dass ich mit der ganze Geschichte sehr viel früher fertig sein würde. Nahezu jeder fängt mit den Gedanken an.

Ganz ehrlich? Lass die zeitliche Komponente mal weg, wenn du überhaupt soweit kommst das du an den Prüfungen teilnehmen kannst, gehörst du zu einem unglaublich geringen Prozentsatz. Wir reden hier von wahrscheinlich unter 5%! Und von diesen unter 5% bestehen noch lange nicht alle. Von denen in den Probeklasuren sind wahrscheinlich ca. 30% durchgefallen oder haben so schlecht geschrieben das sie freiwillig wiederholen wollten. Ich schätze so ca. 10-20% haben die nachfolgenden schriftlichen Prüfungen nicht geschafft und von denen die bis dahin durchgekommen sind haben nach den Mündlichen nur 71% ein Abiturzeugnis bekommen. (Bis auf die Zahlen der Mündlichen sind alles freundliche Schätzungen von mir.)

Die zeitliche Komponente ist bei dir kein Problem, wenn du die Motivation hoch halten kannst, kannst du es schneller schaffen. Garantieren kann dir das aber natürlich niemand.



_________________
Whether you think you can,
or you think you can't.
You're right.
(Henry Ford)

http://fernabitur.wordpress.com/
Offline Profil Website besuchen

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach:

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Seite 1 von 1
9 Beiträge
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste
Suche nach:
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten
Gehe zu:  
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.
cron
Protected by Anti-Spam ACP