Autor Nachricht

<  Allgemeines Fernabitur Forum  ~  Abitur nachholen im Fernstudium aber welches Fernstudium

BeitragVerfasst: Mi 29.05.2013 18:13
Neu hierNeu hierBeiträge: 1Registriert: Mi 29.05.2013 17:42
Hey Community,

Ich möchte mein Abitur nachholen und zwar über ein Fernstudium. Laut http://externenprüfung-nichtschüler.de/abitur-fernstudium-vergleich/ sind die Preise (Monatsrate) von den bekanntesten Fernschulen gleich und das Material (Anzahl der Arbeitshefte) unterscheidet sich zwar, ist aber relativ, da man nicht weiß wie viele Seiten so ein Heft durchschnittlich hat oder?

Ich weiß nicht nach welchen Kriterien ich mich für meine Fernschule entscheiden soll. ILS hat soweit ich weiß die größte Popularität und SGD soll eine höhere Bestehensquote haben.

An die Fernabitur-"Absolvent(inn)en": Für welches Fernstudium habt ihr euch entschieden und erfolgreich euer Abitur bestanden?


Offline Profil E-Mail senden Website besuchen
BeitragVerfasst: Do 30.05.2013 11:02
BenutzeravatarExtrem engagiertExtrem engagiertBeiträge: 629Wohnort: NRWRegistriert: Di 13.03.2007 16:12
Hallo,

ich habe mein Abi mit Hilfe der ILS gemacht weil Hamburg damals noch lockerere Prüfungsmöglichkeiten bezüglich der Fächerwahl hatte als das jetzt der Fall ist. Außerdem habe ich in HH die Möglichkeit der freien Unterkunft und ich wollte ursprünglich Spanisch mit ins Abi nehmen was (zumindest zu der Zeit) bei der SGD nicht angeboten wurde.

Wo willst du denn die Prüfung ablegen?

Liebe Grüße
Jennie



_________________
Whether you think you can,
or you think you can't.
You're right.
(Henry Ford)

http://fernabitur.wordpress.com/
Offline Profil Website besuchen
BeitragVerfasst: Do 01.08.2013 15:55
Neu hierNeu hierBeiträge: 1Registriert: Do 01.08.2013 15:52
Je südlicher du gehst, desto schwieriger werden auch die Abiturprüfungen. Hab mein Abitur damals auch in Hamburg am ILS nachgeholt. Kann ich dir nur empfehlen. Von den Kosten her bin ich mir nicht so sicher, ob die alle gleich sind. Würde ich nochmal googeln oder hier nachschauen.


Offline Profil E-Mail senden Website besuchen
BeitragVerfasst: Mi 30.10.2013 17:51
BenutzeravatarExtrem engagiertExtrem engagiertBeiträge: 629Wohnort: NRWRegistriert: Di 13.03.2007 16:12
Die schnellsten Fernabiturienten die ich kennengelernt habe haben ca. 2 Jahren gebraucht, die waren idR aber auch schon vorher ganz gut im Stoff drin.

Günstiger wird es übrigens nicht wenn du schneller bist, der Betrag für den Gesamtlehrgang reduziert sich nicht wenn man es vor der Regelzeit schafft.



_________________
Whether you think you can,
or you think you can't.
You're right.
(Henry Ford)

http://fernabitur.wordpress.com/
Offline Profil Website besuchen
BeitragVerfasst: Mi 30.10.2013 18:01
Schaut mal vorbeiSchaut mal vorbeiBeiträge: 16Registriert: Fr 13.05.2011 19:29
wenn dir möglichst geringe Kosten und möglichst große Selbstbestimmung wichtig sind, dann wäre es auch eine Möglichkeit, dich autodidaktisch auf die Externenprüfung vorzubereiten.
Informationen darüber gibts bei den Schulbehörden/Kultusministerium etc deines Bundeslandes.

Die geringsten Kosten bei einem Fernlehrgang zum Abitur hast du, wenn du den höchsten Einstieg wählst (wo also zB gewisse Grundkenntnisse der Unter- und Mittelstufe schon vorausgesetzt werden) und versuchst, einen Rabatt zu bekommen, was nochmal 10-15 % ausmachen kann (ist relativ einfach, die zu bekommen). Ach ja, und die Lehrgangsdauer (inklusive der kostenlosen Verlängerung) solltest du nicht überschreiten.
Allerdings bezahlt man selbst mit diesen Voraussetzungen (höchster Einstieg, Rabatt und keine Überziehung) mehr als 3500€ alleine für den Fernlehrgang.



_________________
http://abitierchen.wordpress.com/
Offline Profil E-Mail senden Website besuchen
BeitragVerfasst: Mi 20.11.2013 01:23
Neu hierNeu hierBeiträge: 5Registriert: Mo 18.11.2013 18:04
Hallo zusammen,

was die Kosten betrifft, so kann ich dir folgende Info geben:
die Anmeldung zur externen Abiturprüfung kann je nach Bundesland zwischen 100 und 278 Euro kosten oder sogar gebührenfrei sein. Abiturkurse an privatwirtschaftlichen Fernschulen kosten monatliche Raten oder Beiträge von über 100 Euro. Staatliche Abendschulen, Abendgymnasien und Kollegs dagegen sind kostenfrei.
Unter Umständen hast du, während du dein Abi nachholst, Anspruch auf Schüler-Bafög. Zudem übernimmt eventuell das Grundsicherungsamt einen Teil deiner Kosten.

Hoffe, ich konnte dir helfen! :wink:


Offline Profil E-Mail senden Website besuchen
BeitragVerfasst: Do 06.02.2014 10:31
BenutzeravatarSchaut mal vorbeiSchaut mal vorbeiBeiträge: 12Wohnort: bei HamburgRegistriert: Mo 04.11.2013 14:59
flosen hat geschrieben:
Je südlicher du gehst, desto schwieriger werden auch die Abiturprüfungen. Hab mein Abitur damals auch in Hamburg am ILS nachgeholt. Kann ich dir nur empfehlen. Von den Kosten her bin ich mir nicht so sicher, ob die alle gleich sind. Würde ich nochmal googeln oder hier nachschauen.


Ja eine Freundin von mir hat es auch an der ILS in Hamburg gemacht und sehr gut abgeschlossen


Offline Profil E-Mail senden Website besuchen ICQ

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach:

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Seite 1 von 1
7 Beiträge
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste
Suche nach:
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten
Gehe zu:  
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.
cron
Protected by Anti-Spam ACP