Autor Nachricht

<  Allgemeines Fernabitur Forum  ~  Fernabitur, Erfahrung, 11. Klasse

BeitragVerfasst: Di 31.12.2013 22:06
Neu hierNeu hierBeiträge: 2Registriert: Di 31.12.2013 21:51
Hallo zusammen :wink:

Ich bin 17 Jahre alt und besuche gerade die gymnasiale Oberstufe, die 11. Klasse. Ich möchte dieses Jahr meine Schule nicht abbrechen. Jedoch möchte ich nicht in die 12. Klasse, da ich nicht mehr in Deutschland sein werde und habe mich dazu entschieden, statt in die 12 zu gehen, Fernabitur zu machen.

Meine Frage an euch ist; Ich werde ja die 11. Klasse schon hinter mir haben. Ich habe mich also darüber informiert, dass man auch im Ausland Fernabitur machen kann. Wie wird alles ablaufen? Muss ich bei Fernabitur die 11. Klasse wiederholen oder werde ich irgendwie 1 Jahr überspringen? Würdet ihr mir empfehlen, im Ausland Fernabi zu machen und wie wäre es wohl mit Materialien, die mir zugeschickt werden sollen?

Vielen Dank im Voraus :wink:


Offline Profil E-Mail senden Website besuchen
BeitragVerfasst: Mi 01.01.2014 18:09
Schaut mal vorbeiSchaut mal vorbeiBeiträge: 16Registriert: Fr 13.05.2011 19:29
Warum gehst du nicht auf eine internationale Schule? Dort würdest du wesentlich sicherer und zügiger das Abi (bzw. den internationalen gleichwertigen Abschluss) bekommen. Du hast ja nurnoch ein Jahr Schule, es wäre also in JEDEM Fall schneller, an einer Schule das Abi zu machen. Allein die Prüfungsphase an Fernschulen (die erst anfängt, wenn du mit den Heften durch bist) dauert mindestens ein halbes Jahr.

Zum Fernabitur - dort gibt es keine Klassen, Hefte der Unter- bzw. Mittelstufe könntest du überspringen, die der Oberstufe musst du allerdings komplett machen, inklusive Einsendeaufgaben, um zu den Probeklausuren und den staatlichen Prüfungen zugelassen zu werden.
An der Externenprüfung kannst du erst teilnehmen, wenn du mindestens 19 Jahre bist.

Ich würde es dir nicht empfehlen;)



_________________
http://abitierchen.wordpress.com/
Offline Profil E-Mail senden Website besuchen
BeitragVerfasst: Mi 01.01.2014 18:37
Neu hierNeu hierBeiträge: 2Registriert: Di 31.12.2013 21:51
Lotta hat geschrieben:
Warum gehMöglichkeit auf eine internationale Schule? Dort würdest du wesentlich sicherer und zügiger das Abi (bzw. den internationalen gleichwertigen Abschluss) bekommen. Du hast ja nurnoch ein Jahr Schule, es wäre also in JEDEM Fall schneller, an einer Schule das Abi zu machen. Allein dumsonstungsphase an Fernschulen (die erst anfängt, wenn du mit den Heften durch bist) dauert mindestens ein halbes Jahr.

Zum Fernabitur - dort gibt es keine Klassen, Hefte der Unter- bzw. Mittelstufe könntest du überspringen, Oberstufe musst du allerdings komplett machen, inklusive Einsendeaufgaben, um zu den Probeklausuren und den staatlichen Prüfungen zugelassen zu werden.
An der Externenprüfung kannst du erst teilnehmen, wenn du mindestens 19 Jahre bist.

Ich würde es dir nicht empfehlen;)


Ich habe leider nur die Möglichkeit, Fernabi zu machen, weil ich im Ausland einen anderen Kurs besuchen möchte. Allerdings muss man da sich nicht so veiel anstrengen. Deshalb habe ich mir gedacht, dass ich dort sowohl den Kurs mache also auch meinen Abi. Ich will natürlich nicht, dass die 11. Klasse und meine ganze Bemühungen umsonst gehen. Wie meinst du das, dass es halbes Jahr dauert. Sorry ich bin erst neu hier und habe nicht so viel Ahnung über Fernschule. Könnstest du mir grob sagen, wie lange es dauern würde, wenn ich selbstständig und regelmäßig lernen würde, bis ich mein Abi habe?
Vielen Dank für deinen Antwort und Rate.
Danke noch mal im Voraus.


Offline Profil E-Mail senden Website besuchen
BeitragVerfasst: Mi 01.01.2014 20:02
Schaut mal vorbeiSchaut mal vorbeiBeiträge: 16Registriert: Fr 13.05.2011 19:29
Also ich habe den dritten (höchsten) Einstieg beim ils gewählt, für die Bearbeitung der Hefte habe ich 26 Monate gebraucht, davon für die Oberstufenhefte etwa zwei Drittel der Zeit. Ich lerne 30-35 Stunden die Woche.

Bevor du dich zu den Prüfungen anmeldest, musst du beim ils Probeklausuren in den vier schriftlichen Prüfungsfächern ablegen, die finden jeweils im September und April statt. Erst wenn man die bestanden hat, kann man sich zu den staatlichen Prüfungen anmelden. Wenn man die PKs im September schreibt, hat man die staatlichen schriftlichen Prüfungen im Januar und die staatlichen mündlichen Prüfungen im April. Demnach wäre die Prüfungsphase länger als ein halbes Jahr.
Bei den Probeklausuren im April ist der Zeitrahmen ähnlich, dort hätte man im Dezember dann das Abi.

Bei der sgd läuft das zwar ein bischen anders ab, genau weiß ich es nicht, aber der Zeitrahmen ist an sich ähnlich.
Und wie gesagt, die Prüfungszeit beginnt erst, wenn du mit den Heften fertig bist (bzw. so gut wie fertig).

Realistischer Weise sollte man also etwa drei Jahre rechnen.


Ich würde dir dringend raten, zuerst dein Abi hier zu machen und den Kurs im Ausland um ein Jahr zu verschieben. Sonst könnte es sein, dass du am Ende ohne Abi dasteht, die große Mehrheit der Leute die sich für den Abiturlehrgang anmelden schaffen das nämlich nicht bis zum Ende.
In der normalen Schule hast du noch ein Jahr und dann mit hoher Sicherheit das Abi, das wäre die einfachste, sicherste und komfortabelste (am wenigsten anstrengende) Lösung.



_________________
http://abitierchen.wordpress.com/
Offline Profil E-Mail senden Website besuchen

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach:

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Seite 1 von 1
4 Beiträge
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste
Suche nach:
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten
Gehe zu:  
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.
cron
Protected by Anti-Spam ACP