Autor Nachricht

<  Forum für stoffbezogene Fragen  ~  LitM - ich könnte heulen

BeitragVerfasst: Di 18.12.2007 10:52
BenutzeravatarExtrem engagiertExtrem engagiertBeiträge: 629Wohnort: NRWRegistriert: Di 13.03.2007 16:12
Hallo!

Ich bin echt verzweifelt weil meine LitM EAs immer so schlecht werden (nie besser als 3-).

Wie soll ich denn damit in der Prüfung bestehen?? :(

Kennt jemand vielleicht ein Buch oder so mit dem man den Umgang mit Literatur (Interpretation, Charakterisierung, etc.) besser lernen und üben kann?

Danke
LG Jennie :( :(



_________________
Whether you think you can,
or you think you can't.
You're right.
(Henry Ford)

http://fernabitur.wordpress.com/
Offline Profil Website besuchen
BeitragVerfasst: Di 18.12.2007 21:37
Kommt oftKommt oftBeiträge: 55Wohnort: HamburgRegistriert: So 11.11.2007 12:50
Hey!

Hab bis jetzt in Deutsch auch nicht soo toll abgeschnitten (nur so zur Beruhigung, dass du nicht die einzige bist) zumindest war ich bei so interpretatorischen Sachen eher im 3er Bereich. Es war wohl nicht ausfürlich genug (z.B. bei der letzten EA, das war LitM 4)

Anscheinend ist es gewünscht, dass man viel mehr schreibt, als in der eigentlichen Aufgabe steht und allerlei Sekundärliteratur mit einfließen lässt. Deutsch scheint allgemein recht anspruchsvoll zu sein, zumindest meinte mein Bruder, dass sie sowas wie in LitM 4 in seiner Stufe im LK machen...


Offline Profil Website besuchen
BeitragVerfasst: Di 18.12.2007 22:39
BenutzeravatarExtrem engagiertExtrem engagiertBeiträge: 629Wohnort: NRWRegistriert: Di 13.03.2007 16:12
Im Prinzip ist alles anspruchsvoller als in der "normalen" Schule... aber Deutsch bringt mich echt zum verzweifeln.

Aber die Kommentare sind immer gut, leider fällt es mir sehr schwer das auch umzusetzen.



_________________
Whether you think you can,
or you think you can't.
You're right.
(Henry Ford)

http://fernabitur.wordpress.com/
Offline Profil Website besuchen
BeitragVerfasst: Mi 19.12.2007 12:04
Beteiligt sich regelmäßigBeteiligt sich regelmäßigBeiträge: 40Registriert: Mo 06.11.2006 14:48
Mir gehts genau so wie dir. Die letzte LitM Hausaufgabe war sogar eine 4. :(

Die ellenlangen Kommentare vom Fernlehrer sind ja wirklich konstruktiv, aber in der nächsten Hausaufgabe kann ich wieder nichts damit anfangen.
Ich hab Deutsch eigentlich immer ganz gern gemocht, aber das ändert sich gerade ziemlich.


Offline Profil
BeitragVerfasst: Mi 19.12.2007 17:40
BenutzeravatarWeiss BescheidWeiss BescheidBeiträge: 80Wohnort: TroisdorfRegistriert: Fr 26.11.2004 11:37
Hallo ,

Mir geht´s auch so mit Deutsch. Ich hatte in der Schule ( hab nach der zwölf abgebrochen ) Deutsch LK und das lief recht gut. Jetzt hab ich echt zu kämpfen , eine bessere Note als drei habe ich auch noch nicht geschafft. Ich habe mir übrigens das Buch Texte, Themen und Strukturen geholt, ist nicht ganz billig aber ich finde es sehr hilfreich.

LG Michaela


Offline Profil E-Mail senden Website besuchen YIM
BeitragVerfasst: Fr 21.12.2007 17:13
Neu hierNeu hierBeiträge: 7Wohnort: CoburgRegistriert: Fr 05.01.2007 12:39
Hi,

gut zu wissen, das noch andere Leute Probleme mit den Litm Heften haben! Ich komme da teilweise auch nicht gut zurecht, ich hab immer das Gefühl, vorher was verpasst zu haben. Mal ne Frage: Diese Interpretationsfragen wurden nicht zufällig mal in einem Heft erklärt und ich habs viel. überlesen od. sind diese Ansätze zur Interpretation dafür gedacht? Richtige Hilfe dazu hab ich jedenfalls in den ILS Heften nicht gesehen

Gruss



_________________
ILS-Lehrgang 3. Einstieg
5. Studienvierteljahr :) :)
Offline Profil ICQ YIM
BeitragVerfasst: Fr 21.12.2007 19:01
BenutzeravatarExtrem engagiertExtrem engagiertBeiträge: 629Wohnort: NRWRegistriert: Di 13.03.2007 16:12
Hi DrunkenMaster,

also in den Heften wird der Aufbau der Charakterisierung und Interpretation schon erklärt und auch an Beispielen verdeutlicht. Allerdings hab ich auch den 2. Einstieg, welches war den Dein erstes LitM Heft?



_________________
Whether you think you can,
or you think you can't.
You're right.
(Henry Ford)

http://fernabitur.wordpress.com/
Offline Profil Website besuchen
BeitragVerfasst: Sa 22.12.2007 17:21
Extrem engagiertExtrem engagiertBeiträge: 340Wohnort: HeusenstammRegistriert: So 14.11.2004 08:55
Hallo Jennie,

beim 3. Einstieg ist LitM2 das erste Heft.



_________________
Liebe Grüße Franzi
Offline Profil E-Mail senden Website besuchen YIM
BeitragVerfasst: So 06.01.2008 17:09
Kommt oftKommt oftBeiträge: 55Wohnort: HamburgRegistriert: So 11.11.2007 12:50
mal wieder zum thema lit-hefte...

hat jemand schon litm 5 gemacht? da hab ich jetzt grad gar keinen plan, was ich bei aufgabe 2 schreiben soll. wahrscheinlich wird es dann bei mir so ne art erörterung à la "auf den ersten blick scheinen die beiden stücke keine gemeinsamkeit zu haben, aber..." ohne vernünftige struktur und viel zu lang, weil ich alles entweder doppelt schreibe, oder aber mich im laufe der textes dreimal selbst widerspreche, weil ich irgendwo in der mitte merke, dass es doch anders ist als ich anfangs dachte und dann vergesse, das am anfang zu ändern, weil mir da noch nicht auffällt, dass das alles gar keinen sinn macht... wahrscheinlich würden mir dann tausend scheinbare gemeinsamkeiten einfallen, die eigentlich aber gar keine sind, oder zumindest nur oberflächlich betrachtet.

wie strukturiert man so einen text also am besten? hat jemand da schon erfahrungen?


Offline Profil Website besuchen
BeitragVerfasst: So 06.01.2008 19:40
Neu hierNeu hierBeiträge: 4Registriert: Fr 04.01.2008 11:25
Hallo,

ich habe mir zu vielen Büchern die Königserläuterungen geholt. Es hilft sehr, wenn man diese liest. 1. man versteht das Buch besser und 2. einem werden häufig zusammenhänge gezeigt, an die man (ich speziell) nicht gedacht hätte.

Außerdem helfen sie (im allgemeinen) in den Schreibstil von Interpretationen rein zukommen.

Gruß
Jessy


Offline Profil ICQ
BeitragVerfasst: Sa 05.07.2008 02:06
BenutzeravatarExtrem engagiertExtrem engagiertBeiträge: 348Registriert: Di 26.06.2007 00:15
Ich kann in diesem Zusammenhang das Buch "Training Textarbeit Deutsch für Sekundarstufe II: Arbeitsschritte - Aufgabentypen - Schreibregeln" von Eberhard Hermes (erschienen im Klett-Verlag, ISBN 3-12-928041-3) empfehlen. Besitze dieses Teil. Ist allerdings schon etwas älter (1. Auflage 1983), daher weiß ich nicht, ob heute noch erhältlich. Das Buch beinhaltet neben Erklärungen und Beispieltexten u.a. auch einen Lösungsteil. Den aktuellen Preis kenne ich leider nicht. Müsste inzwischen so um die 15-20 € kosten.


Offline Profil
BeitragVerfasst: Fr 29.05.2009 11:08
Kommt oftKommt oftBeiträge: 56Registriert: Di 05.02.2008 03:09
Hallo,
ich wollte mich mal hier einreihen, LitM ist bei mir aussichtslos. Bei Amazon gibts dieses Training Textarbeit (was Longlife empfohlen hat) gebraucht für ein paar Cent. Das werde ich mir jetzt mal vornehmen. Die Erläuterungen zur Lektüre gleich mitzukaufen hat mich von 3- zu 3+ gebracht, also kein besonders durchschlagender Erfolg :D
Macht es Sinn Nachhilfe in Deutsch zu nehmen? Die Erklärungen der Fernlehrer sind zwar super, aber bei der nächsten Einsendeaufgabe steh ich trotzdem wieder auf dem Schlauch. Ähnlich stelle ich es mir mit der Nachhilfe vor. Zum Glück ist Deutsch bisher das einzige Problem, sonst hätte ich das Abi sicher schon geschmissen...


Offline Profil

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach:

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Seite 1 von 1
12 Beiträge
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste
Suche nach:
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten
Gehe zu:  
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.
cron
Protected by Anti-Spam ACP