Autor Nachricht

<  Forum für stoffbezogene Fragen  ~  Mathe-GK (schriftlich)

BeitragVerfasst: Fr 28.03.2008 13:38
Kommt oftKommt oftBeiträge: 55Wohnort: HamburgRegistriert: So 11.11.2007 12:50
Hallo an alle, die es schon hinter sich gebracht haben...

gerade hab ich eine schöne Mathe-EA wieder bekommen mit "leider nicht mehr ausreichend für eine ausreichende Note"... Daher würd mich mal interessieren (bevor ich hier mal wieder völlig sinnlos in Panik ausbreche) wie das in der Prüfung später ist. Kommen da auch nur so Aufgaben wie "Beweisen Sie, dass...", "Zeigen Sie folgendes...", "Was fällt Ihnen dazu auf...?" wenn das so ist, kann ich mir glaub ich einen Schnitt von 2 Komma nochwas abschminken, mit so Aufgaben komm ich nämlich überhaupt nicht zurecht...

Obwohl sie einem da beim ILS ja von abraten, bin ich grad so am Überlegen, ob ich nicht Mathe mündlich nehmen soll, wenn ich das dann verhau, zählt das Ergebnis dann immerhin nur 4-fach und nicht achtfach...


Offline Profil Website besuchen
BeitragVerfasst: Fr 28.03.2008 16:30
StammgastStammgastBeiträge: 144Registriert: Sa 27.03.2004 13:01
Hallo,

ich hatte zwar LK, aber hab mitbekommen, was im GK so drankam. Im Durchgang vor uns gab es Anwendungsaufgaben, das sind Aufgaben, in denen Du ein bestimmtes Problem geschildtert bekommst und dann mit den aus der Oberstufe (oder manchmal eleganter Mittelstufe, Geometrie und so) bekannten Mitteln Dinge berechnen sollst. Es erfordert zunächst ein bißchen Übung, um das Gelernte transferieren zu können, aber hat man erstmal ein paar dieser Aufgaben gemacht, springt es einem oft entgegen, was nun gewollt ist.
Dazu gibt es auf dem Hamburger Bildungsserver eine Menge Aufgaben und Beispiele.
In unserem Durchgang war es so, dass keine Anwendungsaufgaben drankamen, weder im GK noch im LK. Das sind dann einfach nur normale Funktionen unterschiedlicher Art, die diskutiert werden sollen und dazu eine Analytische Geometrieaufgabe. Im GK kann man auch vieles automatisieren; es gibt enorm viele Übungsmaterialien im Internet (oder zB vom Stark-verlag), so dass auch vermeintliche "Problemfälle" da eine gute Note bekommen sollten.

Reine Beweise werden Dich (im Gegensatz zu den Heften der ILS..) im Abi nicht erwarten, zumindest nicht im Grundkurs. Ich weiß nicht, wie es dort ist, aber auch im LK wäre das höchste der Gefühle ein "zeigen Sie, dass gilt...", was meist auf geschicktes Umformen bekannter Terme hinausläuft.
Aber es ist alles machbar und vorm Abi selbst hat man genug Zeit, das ganze zu üben. Wie weit bist Du denn mit Deinem Kurs?

Von Mathe mündlich würde ich abraten, wenn Du nicht fit bist, was die Zusammenhänge angeht. Im schriftlichen Abi kannst Du nachdenken ohne Ende, noch korrigieren und revidieren, aber im mündlichen gilt: gesagt ist gesagt! Zudem wird im mündlichen nicht viel gerechnet sondern eben eher das verlangt, was Du nicht zu können meinst, nämlich das Beweisen (und Zusammenhänge aufzeigen, zB im Sinne von "warum darf man überhaupt so und so ableiten", "fassen sie mal kurz das Prinzip eine Taylorreihenentwicklung zusammen" etc, sprich: Du musst Dich da schon gut auskennen). Es ist hier wesentlich einfacher durchzufallen, daher geh, wenn Du das nicht kannst, lieber ins schriftliche und üb, bis Du es kannst. :)

Liebe Grüße& viel Erfolg,

Sarah

PS: Wenn Du mathematisch-fachliche Fragen hast, stehe ich Dir auch gern zur Verfügung!


Offline Profil Website besuchen

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach:

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Seite 1 von 1
2 Beiträge
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste
Suche nach:
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten
Gehe zu:  
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.
cron
Protected by Anti-Spam ACP