Autor Nachricht

<  Tipps und Erfahrungsberichte  ~  Die EAs - handgeschrieben oder per Schreibmaschine ?

BeitragVerfasst: Di 29.09.2009 19:59
BenutzeravatarExtrem engagiertExtrem engagiertBeiträge: 348Registriert: Di 26.06.2007 00:15
Hallo, liebe Fernabiturienten!

Mich würde mal interessieren, wie Ihr Eure EAs schreibt. Ich selbst bevorzuge die Schreibmaschine, besser gesagt den PC.

Vorteile: a) geht schneller, b) wirkt übersichtlicher, c) für den Fernlehrer besser lesbar, c) der mechanische Vorgang des Schreibens führt zu einer gewissen Disziplin im Denken (geht Euch das auch so?).

Nachteile: a) Tippfehler schleichen sich ein, b) man verlernt es, längere Abschnitte per Hand zu schreiben (schmerzende Handgelenke mangels Gewohnheit), c) die schriftlichen Prüfungen müssen handschriftlich abgefasst werden (Tastatur kommt in der Abiturprüfung nicht zum Einsatz).

Wie schreibt Ihr denn Eure EAs? Würd' mich mal interessieren. Vielleicht könntet Ihr mir bei der Gelegenheit auch einen besonderen Stift nennen (natürlich sollte dieser in der späteren Prüfung auch zugelassen sein), mit dem man besonders "bequem" schreiben kann, ohne nach spätestens drei Seiten ständig eine Leichenstarre im Handgelenk zu bekommen.

Merci beaucoup.

8)



_________________
"Genie ist zu 1% Inspiration und zu 99 % Transpiration."
(Edison)
Offline Profil
BeitragVerfasst: Mi 30.09.2009 11:53
Kommt öfter vorbeiKommt öfter vorbeiBeiträge: 25Wohnort: HamburgRegistriert: Do 13.11.2008 23:24
Hallo,

also, ich hab mir angewöhnt, die meisten EAs mit der Hand zu schreiben. Einfach um in Übung zu bleiben und um realistischere Prüfungsvoraussetzungen zu schaffen. Ich bearbeite jede EA quasi unter Prüfungsbedingungen, halte mich an die Zeitvorgabe und reiche auch meine Notizen, wenn ich denn welche angefertigt habe, mit zur Korrektur ein. Ich finde es übt schon, nicht nur was die Handgelenke angeht, sondern auch, dass man sich vor dem Schreiben überlegt, was man denn schreiben will, weil man eben nicht alles mit einem Klick wieder löschen und neu formulieren kann. Bei mir ist es am PC jedenfalls oft so, dass ich später noch was an der Satzstellung etc. verändere. Das kann man später in der Prüfung schließlich auch nicht.

Ich schreibe mit einem Füller (unbedingt im Fachgeschäft beraten lassen) und kann das auch nur jedem empfehlen, weil es das Schriftbild deutlich verbessert, alles sieht ordentlicher aus etc. Außerdem gibt es ja die tolle Erfindung des Tintenkillers ;) Gegen schmerzende Handgelenke hilft wohl nur Übung ;) Ich hab dieses Problem jedenfalls so gut wie nie mehr. Vor ein paar Tagen habe ich z.B. eine ca. 15 Seiten lange Sozi-EA einfach so runter geschrieben und meiner Hand ging es gut. Ich würde so früh wie möglich mit handschriftlichen EAs anfangen, um orthopädische Probleme bei den Prüfungen auszuschließen ...

LG Sarah



_________________
http://blubb-die-blubb.livejournal.com/
Offline Profil Website besuchen
BeitragVerfasst: Sa 10.10.2009 21:57
Schaut mal vorbeiSchaut mal vorbeiBeiträge: 12Registriert: Sa 08.11.2008 13:44
Ich verfasse meine EA´s auch ausschließlich handschriftlich.

Warum hast du eigentlich in deinem Anfangsposting schon beantwortet.

Ich denke es ist um einiges förderlicher, wenn man seine Aufgaben schon in der Vorbereitungsphase mit der Hand schreibt.

In der Prüfung selbst wird es nicht anders sein.

Klar ist es praktisch, da es zum Beispiel und da kann ich nur von der ILS sprechen, die Möglichkeit gibt seine EA´s online einzureichen. Das geht schnell und ist in manchen Fällen sicher übersichtlicher, aber bereitet natürlich nicht auf die reale Prüfungssituation vor.

Ein anderer Aspekt die EA´s handschriftlich zu verfassen ist, dass ich mein "Werk" mit der Note gern in den Händen halte, vorallem freue ich mich jedesmal riesig, wenn eine korrigierte EA in meinem Briefkasten liegt, da lohnt sich das Warten auf jeden Fall.

Ich persönlich schreibe lieber gern mit einem herkömmlichen Kugelschreiber, aber auch ich überlege mir einen ergonomischen Kugelschreiber anzulegen, da ich das Gefühl der Gelenkstarre an der Hand auch nur zu gut kenne und ich schreibe oft sehr viel.

Letztendlich muss jeder selbst entscheiden, welcher Weg der Bearbeitung für einen am sinnvollsten ist.

Ich wünsche in jedem Fall viel Erfolg dabei :wink:

Liebe Grüße

T-M-C


Offline Profil
BeitragVerfasst: Di 13.10.2009 11:15
BenutzeravatarExtrem engagiertExtrem engagiertBeiträge: 629Wohnort: NRWRegistriert: Di 13.03.2007 16:12
Bonjour, 8)

ich schreibe aus den erwähnten Gründen nur per Hand. :D

LG Jennie



_________________
Whether you think you can,
or you think you can't.
You're right.
(Henry Ford)

http://fernabitur.wordpress.com/
Offline Profil Website besuchen

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach:

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Seite 1 von 1
4 Beiträge
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste
Suche nach:
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten
Gehe zu:  
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.
cron
Protected by Anti-Spam ACP