Autor Nachricht

<  Tipps und Erfahrungsberichte  ~  Fernabitur ?! Dringend Hilfe

BeitragVerfasst: Mi 04.08.2010 22:12
Neu hierNeu hierBeiträge: 2Registriert: Mi 04.08.2010 22:03
So Hallo erstmal,

bin 21 Jahre alt. Vor einpaar Jahre verließ ich die Schule ( mittlere Reife ND : 3.1 ).
Nun will ich mein Fernabitur beginnen. ABER : Ich halte ein mulmiges Gefühl und erstmal kein Plan :D ! Ich hätte an euch mal Fragen :
1 ) Wenn ich pauken würde , könnte ich die Studienzeit auf ca. 18 Monate verkürzen - sprich hab ich in der Hand wie schnell es geht ?!

2 ) Hilft Fernabitur , also ob man mit den Büchern ( Lehrmitteln ) klarkommt ?!
3 ) Könnte ich nach dem Erwerb des (Fern- ) Abiturs auf eine staatliche Universität anmelden ?
4 ) Wann muss man immer Prüfüngen abgeben :S , also Prüfüngsverfahren. Wie läuft es ?!

ICH BEDANKE MICH FÜRS ERSTE UND WARTE AUF EURE ANTWORTEN


Offline Profil E-Mail senden Website besuchen
BeitragVerfasst: Do 05.08.2010 13:21
Neu hierNeu hierBeiträge: 7Registriert: Mo 19.01.2009 12:12
Hallo,
ich kann dir jetzt einfach nur mal etwas über die Ils erzählen. Aber ich glaube, da gibt es nicht soo große Unterschiede.
broadway21 hat geschrieben:
So Hallo erstmal,
1 ) Wenn ich pauken würde , könnte ich die Studienzeit auf ca. 18 Monate verkürzen - sprich hab ich in der Hand wie schnell es geht ?!

2 ) Hilft Fernabitur , also ob man mit den Büchern ( Lehrmitteln ) klarkommt ?!
3 ) Könnte ich nach dem Erwerb des (Fern- ) Abiturs auf eine staatliche Universität anmelden ?
4 ) Wann muss man immer Prüfüngen abgeben :S , also Prüfüngsverfahren. Wie läuft es ?!

ICH BEDANKE MICH FÜRS ERSTE UND WARTE AUF EURE ANTWORTEN


1) Theoretisch kannst du verkürzen, du bestimmst ja selbst, wie schnell du voran kommst. Allerdings wird das Lernen oft unterschätzt.
2) Ob du mit den Büchern (du meinst die Hefte des Institus oder?) zurecht kommst oder nicht, hängt ganz von dir ab. Manche finden sie prima, andere finden sie grottenschlecht. Ich kann nur für mich sagen: Ich finde eigentlich alle Hefte gut, bis auf die Mathehefte. (da haben viele Probleme)
3) Natürlich. Du bereitest dich ja nur per Fernunterricht vor, die staatliche Prüfung legst du ,,ganz normal" ab.
4) Verstehe deine Frage leider nicht ganz. Am Ende jedes Heftes gibt es sogenannte Einsendeaufgaben. Wenn du mit den Heften durch bist, musst du (bei der ILS) zu den Probeklausuren (für die schriftlichen Fächer) und wenn du die geschafft hast, dann darfst du dich für die Staatlichen Prüfungen anmelden.


Offline Profil
BeitragVerfasst: Do 05.08.2010 13:47
BenutzeravatarExtrem engagiertExtrem engagiertBeiträge: 629Wohnort: NRWRegistriert: Di 13.03.2007 16:12
broadway21 hat geschrieben:
So Hallo erstmal,

bin 21 Jahre alt. Vor einpaar Jahre verließ ich die Schule ( mittlere Reife ND : 3.1 ).
Nun will ich mein Fernabitur beginnen. ABER : Ich halte ein mulmiges Gefühl und erstmal kein Plan :D ! Ich hätte an euch mal Fragen :
1 ) Wenn ich pauken würde , könnte ich die Studienzeit auf ca. 18 Monate verkürzen - sprich hab ich in der Hand wie schnell es geht ?!

2 ) Hilft Fernabitur , also ob man mit den Büchern ( Lehrmitteln ) klarkommt ?!
3 ) Könnte ich nach dem Erwerb des (Fern- ) Abiturs auf eine staatliche Universität anmelden ?
4 ) Wann muss man immer Prüfüngen abgeben :S , also Prüfüngsverfahren. Wie läuft es ?!

ICH BEDANKE MICH FÜRS ERSTE UND WARTE AUF EURE ANTWORTEN


Katrinchen hat ja schon geantwortet, ich wollte trotzdem noch darauf schreiben :D

1) Je nach Einstieg wäre das theoretisch sicher möglich, aber praktisch eher unwahrscheinlich. Die meisten wollen ihr Fernabi in kürzerer Zeit schaffen, aber die, die wirklich durchhalte (und das sind leider nicht viele) brauchen meist länger.

2) Die Frage ist aufgrund der falschen Grammatik leider nicht zu verstehen. Ich gebe Katrinchen recht, man bekommt zu den Lehrheften sehr unterschiedliche Meinungen. Ich komme ganz gut mit ihnen klar (auch bei mir ist Mathe die Ausnahme), aber es ist auf jeden Fall schaffbar wenn man etwas Ehrgeiz hat. Und den braucht man bei Fernabi ohnehin.

3) Ja. Du legst die Prüfung als Externen Prüfung in einer Schule vor einer normalen Prüfungskommission hab, die nichts mit der Fernschule zu tun hat. Im Gegensatz zum Abitur an einer regulären Schule hast Du hier (mindestens, in manchen Bundesländern mehr) 8 Prüfungen ab. Du wirst in 4 Fächern schriftlich geprüft (darunter die LKs) und in 4 Fächern mündlich.

4) Ich kann nur erklären wie das bei der ILS läuft:
Wenn Du 100% der schriftlichen und mindestens 80% der mündlichen Fächer bearbeitet hast darfst Du Dich (wenn Du in HH die Prüfung ablegst) zu den Probeklausuren anmelden, die in HH stattfinden. Dort wirst Du in den 4 schriftlichen Fächern unter Abiturbedingungen geprüft und wenn Du dort bestehst darfst Du an der staatlichen Prüfung teilnehmen (wieder in HH).

LG Jennie



_________________
Whether you think you can,
or you think you can't.
You're right.
(Henry Ford)

http://fernabitur.wordpress.com/
Offline Profil Website besuchen
BeitragVerfasst: Do 05.08.2010 18:52
Neu hierNeu hierBeiträge: 2Registriert: Mi 04.08.2010 22:03
Jennie hat geschrieben:

2) Die Frage ist aufgrund der falschen Grammatik leider nicht zu verstehen. Ich

LG Jennie



Oh ja. Das tut mir leid. Naja, aber du weißt ja was ich meine.


Offline Profil E-Mail senden Website besuchen
BeitragVerfasst: Do 12.08.2010 12:56
Neu hierNeu hierBeiträge: 6Registriert: Di 26.01.2010 19:29
Ich kann noch etwas zur HAF/SGD ergänzen - wenn auch nicht viel, da das meiste ähnlich abläuft.

1. Es ist nicht unmöglich, aber eher unwahrscheinlich. Wenn dein ND auf der Schule schon 3,1 gewesen ist, vermutlich länger.
Ich hatte in der Schule in den meisten Fächern nur 1er und 2er, lerne fast jeden Tag und werde dennoch 1 Jahr später in die Prüfung gehen.

2. Mit den Matheheften kommen tatsächlich viele (auch bei HAF/SGD) schlecht zurecht. Das liegt aber mehr an der persönlichen Neigung. Ich komme mit ihnen soweit gut zurecht - schließlich wird Mathe LK bei mir sein.
Es stört mich eher, dass die Themen nicht ausführlich genug behandelt werden - und das betrifft leider ALLE Fächer mehr oder weniger.
Gut gefallen mir die Hefte in Französisch und Englisch, sehr schlecht finde ich die Hefte in Physik und Geschichte. Die Themen werden nur sehr oberflächlich behandelt. Darum lerne ich in diesen Fächern hauptsächlich mit Sekundärmaterialien.

3. Dein Abitur ist ein Abitur. Punkt. Es ist dem Abitur gleichwertig, das du auch nach Besuch eines Gymnasiums bekommen hättest. Du bearbeitest schließlich auch die selben Prüfungsaufgaben zur selben Prüfungszeit wie alle in deinem Bundesland. ;)
(Die Unterschiede beim externen Abitur ("Begabtenabitur") liegen lediglich in der Fächerzahl)

4. Du musst 80% der Einsendeaufgaben eingeschickt haben um dich zur Probeprüfungsseminar anzumelden. Dort legst du schriftliche Probeprüfungen ab. Wenn deine Noten nicht gut ausgefallen sind, wird man dir empfehlen dich ein weiteres Jahr vorzubereiten. Die Noten der Probeprüfung haben (genauso wie die der Einsendeaufgaben) keinen Einfluss auf die tatsächliche Prüfungsnote.

Nach erfolgreichem Abschließen der Probeprüfung, kannst du dich für die externen Abiturprüfungen anmelden. Die schriftlichen Prüfungen finden zuerst statt - bei unter 5 Punkten besteht noch die Möglichkeit eine mündliche Nachprüfung abzulegen. Bei 0 Punkten in einem Fach ist man automatisch durchgefallen - was leider durchaus vorkommt!

Hast du auch die mündliche Abiturprüfung bestanden, dann hast du ein vollwertiges Abitur in deiner Tasche.

--------------

Noch ein Tipp zuletzt. Sollte es irgendwie für dich möglich sein, ein Abendgymnasium zu besuchen, dann geh' dorthin!
Das Fernabitur halten nur sehr wenige bis zum Schluss durch bzw. scheitern in der Prüfung, da sie den Schwierigkeitsgrad unterschätzt haben.

Vielleicht denkst du, dass es einfacher wäre zu Hause zu lernen, aber das ist ein Trugschluss. Du hast mehr Fächer, keine Lehrer, keine Mitschüler und musst alles selbst organisieren. Von den höheren Kosten - Gebühren, Sekundärliteratur, Seminare, usw. - mal abgesehen.


Offline Profil E-Mail senden Website besuchen

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach:

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Seite 1 von 1
5 Beiträge
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste
Suche nach:
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten
Gehe zu:  
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.
cron
Protected by Anti-Spam ACP