Autor Nachricht

<  Tipps und Erfahrungsberichte  ~  Zu alt für das Studium?

BeitragVerfasst: Fr 23.08.2013 21:33
BenutzeravatarExtrem engagiertExtrem engagiertBeiträge: 629Wohnort: NRWRegistriert: Di 13.03.2007 16:12
AbiFreak hat geschrieben:
An welcher Uni wirst Du denn studieren, wenn ich fragen darf?


Ich habe mich in Düsseldorf eingeschrieben.

AbiFreak hat geschrieben:
Und möchtest Du in einen bestimmten Bereich (z.B. Astrophysik) gegen?


Ich habe mich für Medizinische Physik beworben, aber mit dem NC von 1,4 kann ich leider nicht dienen. :wink: Da die ersten 2 Semester absolut identisch sind fange ich jetzt erst mal an und versuche dann zu wechseln. Wenn das nicht geht kann ich immer noch den Bachelor in Physik und "nur" den Master in Medizinischer Physik machen.

AbiFreak hat geschrieben:
Und bereitest Du Dich jetzt schon in Eigenregie oder per Vorkurse darauf vor?


Sowohl als auch, ich bin seit einigen Monaten in einer selbstauferlegten Vorbereitung und werde in 4 Wochen mit dem Vorkurs an der Uni anfangen.

AbiFreak hat geschrieben:
Wenn Du mir ein gutes Physikbuch für den Abiturfernkurs empfehlen kannst, wäre ich in jedem Fall dankbar. :)


Leider nicht, ich habe Physik im Abitur abgewählt und lerne jetzt mit Büchern die auf das Studium vorbereiten. Ich weiß also nicht wirklich genau was im Abitur gefordert wird.

AbiFreak hat geschrieben:
Also, bei vielen Hochschulen (gilt jetzt natürlich nur für die Universitäten, die ich kenne) ist Physik inzwischen schon NC-Fach. Hängt vielleicht aber auch mit anderen Dingen (doppelte Abiturjahrgänge usw.) zusammen.


Wir haben in NRW ja jetzt auch den doppelten Abijahrgang, aber bisher ist nur ein Eignungstest für Chemie eingeführt worden, Physik ist weiterhin zulassungsfrei. :D

Ich wünsche dir viel Erfolg bei deinem Abi!



_________________
Whether you think you can,
or you think you can't.
You're right.
(Henry Ford)

http://fernabitur.wordpress.com/
Offline Profil Website besuchen
BeitragVerfasst: Fr 23.08.2013 23:18
BenutzeravatarNeu hierNeu hierBeiträge: 5Wohnort: Nordrhein-WestfalenRegistriert: Do 15.11.2012 11:40
@Jennie:

Vielen Dank!

"Medizinische Physik" (da muss man bestimmt auch gut in Bio sein) kannte ich noch gar nicht. Kenne neben der eigentlichen Physik nur den Studiengang "Technische Physik" (geht mehr in Richtung Ingenieurstudium); das kann man z.B. an der Fachhochschule Gelsenkirchen machen.

Dann wünsche ich Dir auch viel Spaß für Dein neues Studium. :)


Offline Profil E-Mail senden Website besuchen
BeitragVerfasst: Di 10.09.2013 09:45
Neu hierNeu hierBeiträge: 5Wohnort: BocholtRegistriert: Do 24.03.2011 11:22
wirtschaftlich gesehen vielleicht, weil man zu alt geworden ist in dem Sinne, später in dem Bereich auch Arbeit zu finden. Ansonsten ist man für das Studieren nie zu alt. Es gibt ja auch das Studieren im Alter, bei dem rentner noch in der Vorlesungen sitzen ;-)


Offline Profil E-Mail senden Website besuchen
BeitragVerfasst: Mi 25.09.2013 09:45
Neu hierNeu hierBeiträge: 7Registriert: Di 10.09.2013 09:39
Wichtig ist auch in welchem Bereich man Anfangen möchte. Als BWLer kann man in der Tat sehr schnell zu alt sein um nach dem Studium gute Einstiegschancen zu haben. In den Naturwissenschaften hingegen ist es hingegen eher unkritisch wenn man schon ein paar Jahre älter ist.


Offline Profil E-Mail senden Website besuchen
BeitragVerfasst: Mo 04.11.2013 15:02
BenutzeravatarSchaut mal vorbeiSchaut mal vorbeiBeiträge: 12Wohnort: bei HamburgRegistriert: Mo 04.11.2013 14:59
Also einige werden im Studium alt... ja


Offline Profil E-Mail senden Website besuchen ICQ
BeitragVerfasst: Mi 06.11.2013 14:17
Neu hierNeu hierBeiträge: 7Registriert: Di 10.09.2013 09:39
Simmens hat geschrieben:
Also einige werden im Studium alt... ja

^^
Wobei ich glaube, dass das früher häufiger der Fall war.


Offline Profil E-Mail senden Website besuchen
BeitragVerfasst: Mo 25.11.2013 22:27
Neu hierNeu hierBeiträge: 5Registriert: Mo 18.11.2013 18:04
Hallo,

ich glaube, wenn man älter ist, und schon länger aus dem Lernprozess raus ist, tut man sich schwerer. Zu alt ist man aber NIE! Man tut sich aber unter Umständen schwerer.
Auf der anderen Seite - den wirtschaftlichen und beruflichen Gesichtspunkten - kann ich mir gut vorstellen, dass viele Jahre Berufserfahrung und dann noch ein Studium obendrauf durchaus Eindruck schinden können.
Wobei ich persönlich wahrscheinlich eher ein duales oder berufsbegleitendes Studium wählen würde, denn oft kann man sich ein Vollzeit-Präsenzstudium finanziell gar nicht so einfach leisten... Aber das hängt natürlich weniger vom Alter, sondern eher von den persönlichen Lebensumständen (Kinder? Haus muss abgezahlt werden?) ab.

VG


Offline Profil E-Mail senden Website besuchen

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach:

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Seite 2 von 2
22 Beiträge
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste
Suche nach:
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten
Gehe zu:  
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.
cron
Protected by Anti-Spam ACP