Autor Nachricht

<  Tipps und Erfahrungsberichte  ~  Lektüre & Tipps zum Ablauf/Vorbereitung

BeitragVerfasst: Fr 21.02.2014 08:40
BenutzeravatarNeu hierNeu hierBeiträge: 4Wohnort: AachenRegistriert: Do 20.02.2014 00:10
Hallo Zusammen,

ich (w, Nichtschülerabi 2015, NRW) befürchte fast ein wenig, dass ich hier auf verlorenem Posten bin, da die Aktivität in diesem grundsätzlich sehr hilfreichen Forum offenbar in den letzten Monaten komplett eingeschlafen ist.

Aber gut, ich versuche es trotzdem. Sebis Bericht ist in meinen Augen Gold wert, er hat mich zusätzlich motiviert von einer Fernschule abzusehen und mich in Eigenregie vorzubereiten. Sämtliche bekannte Lektüre zu meinen Fächern

(schriftl.)
- Deutsch
- Mathe
- Psychologie (LK)
- Biologie (LK)

(mündl.)
- Französisch
- Englisch
- Geschichte
- Erdkunde

ist bestellt. Leider fehlt mir vernünftige Lektüre für "Psychologie", hat da jemand Erfahrungen?

An die wenigen Anwesenden, die die Tortur bereits hinter sich haben:

Wie sind die Prüfungen aufgebaut? Hier

http://www.standardsicherung.schulminis ... oberstufe/

gibt es die Kernlehrpläne für NRW, leider werde ich daraus nicht wirklich schlauer. In Deutsch wird u.a. ein Inhalstschwerpunkt "Medien" angegeben:

- Information und Informationsdarbietung in verschiedenen Medien
- filmische Umsetzung einer Textvorlage (in Ausschnitten)
- Bühneninszenierung eines dramatischen Textes

Wie soll das gehen? Bühneninzenierung eines dramatischen Textes? Bin ich Kinski? :shock: Aus den Foren hingegen entnehme ich, dass man in Deutsch schwere Literatur-Kost analysieren muss.

- Weiss man, welche Themenschwerpunkte abgefragt werden? Kann man das irgendwie eingrenzen? Geben die z.B. in Deutsch die Lektüre vorher bekannt, die dann ggf. abgefragt wird? Oder gehen die davon aus, dass man alle dieser bekannten Schwarten gelesen hat?


GIBT ES GENERELL HIER NOCH JEMANDEN, DER DAS (NICHTSCHÜLER) ABI SCHON HAT UND NOCH AKTIV IST?


Wenn ja, bitte gerne anschreiben, es hilft sehr, wenn man mit ablaufbezogenen Fragen jemanden hat, der sich auskennt, anstatt sich jedes Mal wieder neu durch scheinbar endlose Seiten in kompliziert formuliertem Behörden-Deustch zu kämpfen.

Auch mit allen Mitstreitern, die mehr oder weniger die gleichen Fächer haben, wäre ein Austausch sehr hilfreich, also sollte hier überhaupt noch jemand aktiv sein, bitte melde Dich. :wink:

Viele Grüße aus Aachen,

JESS



_________________
"Der höchste Lohn für unsere Bemühungen ist
nicht das, was wir dafür bekommen,
sondern das, was wir dadurch werden!"

(John Ruskin)
Offline Profil E-Mail senden Website besuchen
BeitragVerfasst: So 23.02.2014 13:09
Neu hierNeu hierBeiträge: 1Registriert: So 23.02.2014 12:58
Hallo Holzbowle!

Kennst du diese Seite schon?
http://www.standardsicherung.schulminis ... aecher.php
Ich denke sie wird fast alle deine Fragen beantworten ;)

Du findest dort die genauen Schwerpunkte für jedes Jahr für jedes Fach - heißt genau die Themen, die tatsächlich dran kommen können.
In Deutsch 2015 GK sind das u.A. Kabale und Liebe, Hiob, Die Verwandlung, Tauben im Gras, etc...

Für Nichtschüler gibt es noch ein anderes Forum. Einfach mal Googlen. Allerdings ist die Aktivität da auch nicht sonderlich hoch - sind halt nicht sonderlich Viele, die es in Eigenregie machen und dann auch noch im Netz verbreiten.

Viel Erfolg! :D


Offline Profil Website besuchen
BeitragVerfasst: Mo 24.02.2014 12:58
BenutzeravatarNeu hierNeu hierBeiträge: 4Wohnort: AachenRegistriert: Do 20.02.2014 00:10
Hallo Ludvig,

Danke Dir! Die Inhalte dort betantworten tatsächlich (fast) alle meine Fragen. So weiss ich z.B. jetzt, dass Erdkunde doch nicht ganz mein Ding ist.. ;)

Hat vielleicht jemand einen Tip für eine gute Methode Französisch zu lernen? Die VHS Kurse bei uns sind bis zum Spätsommer voll und so lange kann ich nicht warten. Ich habe es vor ein paar Monaten bereits mir einem Audiotrainer probiert, bin aber leider etwas auf Kriegsfuß damit (weil ich eher der visuelle Lerntyp bin, wie ich jetzt weiss.)

Hat jemand Erfahrungen zu teilen?

Sonnige Grüße aus Aachen - Jess



_________________
"Der höchste Lohn für unsere Bemühungen ist
nicht das, was wir dafür bekommen,
sondern das, was wir dadurch werden!"

(John Ruskin)
Offline Profil E-Mail senden Website besuchen
BeitragVerfasst: Sa 01.03.2014 13:53
BenutzeravatarExtrem engagiertExtrem engagiertBeiträge: 629Wohnort: NRWRegistriert: Di 13.03.2007 16:12
Hallo,

Nichtschüler sind übrigens auch die, die ihre Vorbereitung über eine Fernschule machen.

In Französisch würde ich etwas ähnliches wählen was die Fernschulen anbieten, nämlich diese Sprachschulen (Langenscheidt, etc.). Das ist eine gute Kombi aus schriftlichem und mündlichem Sprachgebrauch denke ich. Wenn du sowas durchhast oder ohnehin bereits genügend Kenntnisse, würde ich anfangen französische Literatur zu lesen, Lernbücher bearbeiten und mir einen Französischstudenten suchen der deine Texte korrigieren kann (wenn du eine schriftliche Prüfung anstrebst) oder der sich mit dir auf Französisch unterhält (wenn du mündlich geprüft werden willst).

Mit der VHS habe ich persönlich mit Sprachkursen im Abi furchtbar schleche Erfahrungen gemacht. Da würde ich dir auf jeden Fall raten dich zu einem Fortgeschrittenenkurs (und zwar nicht gleich den 1. Kurs nach Anfänger) anzumelden. Die VHS bietet halt keine Vorbereitung auf Abiturklausuren an, die Leute die dort hingehen wollen zum größten Teil (meiner Erfahrung nach) nur ein bisschen in die Sprache reinschnuppern. Bei dem Tempo was man so im Abi vorlegen muss/möchte sind die ersten Kurse völlig unbrauchbar weil die Hälfte der Leute die Vokablen nicht lernt und man die ersten Sachen immer und immer wieder wiederholt. Aber du willst nicht auf das Niveau dir ein Eis an der Côte d'Azur zu kaufen, sondern du wirst (gemessen an meiner Nichtschülerprüfung, Abi 2012, Französisch schriftlich GK) über die Rollenverteilung von Mann und Frau in der Familie und in der Gesellschaft schreiben müssen oder über Obdachlosigkeit in den Großstädten von Frankreich.

LG Jennie



_________________
Whether you think you can,
or you think you can't.
You're right.
(Henry Ford)

http://fernabitur.wordpress.com/
Offline Profil Website besuchen
BeitragVerfasst: So 02.03.2014 18:21
BenutzeravatarNeu hierNeu hierBeiträge: 4Wohnort: AachenRegistriert: Do 20.02.2014 00:10
Hi Jennie,

ja das habe ich mittlerweile auch durch, ich habe mich inzwischen für einen 1:1 Kurs angemeldet im franz. Institut in Aachen. Das ist die beste Möglichkeit, quasi à la carte... die 10 x 60 Minuten (mit einem Mutterprachler) kann ich ich einer Woche oder in 4 Wochen durchwursten, je nach dem wie engagiert ich bin ;)

Und das geht theoretisch dann so oft, bis ich fit für´s Abi bin. In meinem Fall gibt´s dann abschließend die mündl. Prüfung.

Ich wäre froh, wenn eine der Fernschulen einen 12-Monate-Kurs anbieten würde. Für mich sind 36 Monate utopisch, ich bin immerhin schon 35. Irgendwann rechtfertigt sich das Aufwand/Nutzen Verhältnis nicht mehr. Zumindest für meine Ziele.

Also A****backen zusammenkneifen und los.

8)



_________________
"Der höchste Lohn für unsere Bemühungen ist
nicht das, was wir dafür bekommen,
sondern das, was wir dadurch werden!"

(John Ruskin)
Offline Profil E-Mail senden Website besuchen

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach:

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Seite 1 von 1
5 Beiträge
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste
Suche nach:
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten
Gehe zu:  
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.
cron
Protected by Anti-Spam ACP